Die E1 Mädels hatten im vorverlegten Heimspiel bereits am Donnerstag den ASV Möhrendorf zu Gast.

Druckvoll begannen die Pegnitzerinnen das Spiel und gingen bereits in der 3. Minute nach Flanke von Alisa Kurz durch Vanessa Luppa mit 1:0 in Führung. In der 6. Minute war es erneut Vanessa, die nach schönem Zusammenspiel über drei Stationen in der gegnerischen Hälfte zum 2:0 verwertete. Das 3:0 und damit der Pausenstand gelang dann Alisa Kurz als Abstauber, nachdem die gegnerische Torfrau den Ball nicht sicher hatte.

In der zweiten Hälfte hatten die Pegnitzerinnen weitere Großchancen, es konnte aber nur Kristina Schleifer durch einen Fernschuß das Tor zum 4:0 erzielen. Auch die Gegnerinnen aus Möhrendorf erspielten sich einige Chancen nach Kontern, die aber allesamt durch die gut formierte Abwehr oder die Torfrau des FC Pegnitz Emily Färber abgewendet wurden.

Nun ist die E1 vorübergehend sogar auf Tabellenplatz zwei vorgerückt, allerdings mit einem Spiel mehr.