U11 Juniorinnen mit souveränen Sieg beim letzten Heimspiel

Zum letzten Heimspiel der Saison 2017/2018 war die Mannschaft vom ASV Weisendorf zu Gast bei den U11-Juniorinnen des FC Pegnitz.

Sofort mit Beginn des Spiels zeigten unsere Mädels endlich wieder den notwendigen, im letzten Spiel leider vermissten, Siegeswillen und Einsatz um als Sieger vom Platz zu gehen. Nach 4 Minuten sorgte Marie mit einem überlegten Schuss in die linke untere Torecke für die verdiente Führung. Mit der Dauer des Spieles erarbeiteten sich unsere Juniorinnen mehr und mehr Chancen, doch der Ball wollte jedoch nicht ins Tor. In der Defensive hatten wir noch einige kleine Unachtsamkeiten, zwingende Torchancen ergaben sich für die Gäste jedoch nicht. Nach einer kurzen Unterbrechung für eine Trinkpause wurde kurz durchgewechselt und Pia erzielte in der 20. Minute die 2:0 Führung. Mit diesem 2:0 ging es in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit erzielte Sara-Emilia einen lupenreinen Hattrick und schraubte das Ergebnis innerhalb von 10 Minuten auf 5:0. Bis zum Schlusspfiff erhöhten Pia und Marie das Ergebnis auf 7:0.

Im gesamten Spiel hatten unsere 2010-er Mädels viel Einsatzzeit und zeigten eine tolle Leistung. Manchmal fehlte noch das Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten, jedoch mit zunehmender Spieldauer zeigten sie, dass sie problemlos mit Weisendorf mithalten können. Eine Glanzparade der gegnerischen Torhüterin verhinderte leider ein Tor durch Mia. Ein besonderes Lob geht auch an Maja, Jana und Katharina.

Weiterhin lobenswert zu erwähnen ist die Torhüterin vom ASV Weisendorf, die durch gutes Stellungsspiel und tolle Paraden eine höhere Niederlage ihrer Mannschaft verhindern konnte.

Share