Verdiente Niederlage im Derby

Bei der unter dem Strich verdienten 4:1 Auswärtsniederlage beim Vizemeister 1.FFC Hof war den Bayernliga-Frauen des FC Pegnitz der Kräfteverschleiß aufgrund der vergangenen englischen Wochen und der kurzfristige Ausfall von Jana Looshorn und Michaela Sebald deutlich anzumerken.

Von Beginn an wirkten die ebenfalls ersatzgeschwächt angetretenen Hoferinnen spritziger und kamen damit besser in die Zweikämpfe. Beim frühen 1:0 in der 4. Minute durch Möhwald gelang es den Pegnitzerinnen trotz Überzahl in Ballnähe nicht, das Spielgerät entscheidend zu klären, sodass die FFC Stürmerin nach einem Pass in die Schnittstelle der Pegnitzer Viererkette aus allerdings stark abseitsverdächtiger Position nur noch einzuschieben brauchte. Die Pegnitzerinnen ihrerseits bekamen erst nach einer Umstellung des Spielsystems besseren Zugriff auf die Partie, mehr als eine Doppelchance durch Christina Heim, die an der Hofer Torhüterin Claudia Mühlstädt scheiterte, sprang dabei allerdings nicht heraus. Auf der anderen Seite fiel die 2:0 Pausenführung nach dem gleichen Schema. Erneut versäumten es die Pegnitzerinnen, den Ball im Zweikampf konsequent zu klären und Möhwald schob das ihr nach einem Pressschlag vor die Füße fallende Spielgerät überlegt ein.

Nach der Halbzeit folgte zunächst beste Phase der Gäste. War Kapitänin Conny Hühn in der 47. Minute noch mit einer feinen Direktabnahme an Mühlstädt gescheitert, so machte es Heim nur wenige Augenblicke besser, als sie die FFC Torhüterin mit einem feinen Freistoß-Lupfer überlistete. Die Freude über den Anschlusstreffer währte allerdings nicht lange, weil Svenja Müller binnen 10 Minuten mit zwei nicht unhaltbar erscheinenden Freistößen die beruhigende 4:1 Heim-Führung erzielte. In der Folgezeit machte sich der Kräfteverschleiß bei den Gästen deutlich bemerkbar. Nennenswerte Offensiv-Aktionen konnte man sich nicht mehr erspielen. Auf der anderen Seite mussten die FClerinnen sich bei ihrer mehrfach überragend parierenden Torhüterin Nadine Großpietsch bedanken, dass es beim 4:1 Endstand blieb.

Am kommenden Wochenende erwarten die Pegnitzerinnen zum letzten Heimspiel der laufenden Bayernliga-Saison den FC Stern München.

FC Pegnitz: Großpietsch, Lindner (61. Rauchheld), Eichenmüller (58. Kolb), Gebhard, Bauer, Hühn, Heim, Cieslik, Rass (58. Müller), Beyler (58. Korzendorfer), Kirchner.

1. FFC Hof: Mühlstädt, Kastner, Kolb, Fischer, S. Müller, Fürst, H. Müller (71. Steinhäuser), Möhwald (55. Knörrschild), Sattler, Kessler (71. Knarr), Weiß.

Tore: 1:0 Möhwald (4.); 2:0 Möhwald (40.); 2:1 Heim (51.); 3:1 Müller (53.); 4:1 Müller (61.)

Zuschauer: 75

Share